Das Reliquiz

Tipps und Tricks

Startseite

Die Startseite zeigt

  • oben rechts die vier Buttons

    • Einstellungen

    • Freunde

    • Highscores

    • Impressum. Außerdem

  • den selbstgewählten Spielernamen

  • den Abmeldebutton

  • die drei Auswahlfelder für

    • Einzelspiel

    • Duell

    • Training.

Buttons

Einstellungsbutton

Mittels des Einstellungsbuttons lassen sich folgende Einstellungen vornehmen:

  1. Kids-Mode: Ist dieser aktiviert, werden nur Fragen aus den leichteren fünf Leveln gestellt.

  2. Schwierigkeit: Die Wahl der Schwierigkeitsgrade hat KEINEN Einfluss auf die Schwierigkeitsgrade der Fragen, sondern variiert die Spielzeiten, die zur Beantwortung der Fragen zur Verfügung stehen: schwer (10 Sek), mittel (20 Sek), leicht (unbegrenzt); beim Duell 20 Sek

  3. Kategorien: Die Kategorien und Sonderkategorien lassen sich in jeder beliebigen Zusammenstellung aktivieren oder abwählen. Optimal für Einzelspiel und Training und z. B. im Duell innerhalb einer Schulklasse. Speichern nicht vergessen. Und eventuell später die Speicherung wieder aufheben. Doch Vorsicht: Je mehr Voraussetzungen festgelegt werden, desto schwieriger wird es, einen Duellpartner mit denselben Voraussetzungen zu finden.

Freundebutton

zeigt die Freunde an. Freunde erhält man durch Markieren von Duellgegnern (siehe Liste „Duell Übersicht“, Symbol: Kopf mit +zeichen anklicken. Alternative: Button „Highscores“ (3. Button oben) anklicken, globale Highscores ansehen, Namen merken, unter „Duell“ / „Neues Duell“ / „Spieler suchen“ eingeben, dann im laufenden Duell als Freund markieren.

Highscore-Button

Aufgeführt sind drei verschiedene Highscores aufgeführt: eigene Highscores, Highscores von Freunden und globale Highscores.

Impressum-Button

enthält Kontaktdaten des Herausgebers sowie einen Link zur Homepage. Über die Homepage reliquiz-app.de/ können auch neue Fragen und Antworten für die Reli Quiz-App vorgeschlagen werden.

selbst gewählter Spielername

Der Name ist nicht veränderlich. Sollte der Wunsch nach einem anderen Spielernamen bestehen, einfach die kostenlose App erneut downloaden und mit neuem Spielernamen installieren.

Abmelde-Button

Vorsicht: Wer sein Passwort vergessen hat, kann sich erst anmelden, nachdem er beim Neustart die Hinweise zur Zusendung der Passwortaktualisierung befolgt hat.

Joker

Im Einzelspielmodus befinden sich unten im Bild drei Joker, die in beliebiger Kombination auch für eine einzige Frage eingesetzt werden können:

  • Joker 1 [2 Antworten] ermöglicht es, nach einer eventuellen Falschantwort eine zweite Antwort zu geben.

  • Joker 2 [50:50-Joker] streicht von vier möglichen Antworten zwei falsche Antworten weg.

  • Joker 3 [schieben] erlaubt es, eine Frage zu streichen und gegen eine neue Frage auszutauschen.

Auswahlfelder für

  • Einzelspiel (= Spiel gegen das System mit 15 Fragen, steigendem Schwierigkeitsgrad und Jokern. Ausscheiden nach einer falschen Antwort)

  • Duell (= fünf Blöcke mit je drei Fragen gegen selbst gewählte Duellgegner oder Zufallsgegner)

  • Training (= Spielen trotz Fehler ohne Begrenzung möglich. Beendet der Spieler das Spiel, erhält er eine Angabe über das erreichte Ergebnis.)

Tipps:

Tipp 1

Zum Training ggf. nicht benötigte Kategorien abschalten: Wer z. B. die Kategorie „Heilige“ trainieren möchten, braucht dazu kaum die Kategorien „Islam“, „Judentum“, „Hinduismus / Buddhismus“ (siehe Infos zum Einstellungsbutton). Nicht vergessen, diese Kategorien später wieder zu aktivieren. Wichtig: Je mehr Einschränkungen vorhanden sind, desto schwieriger wird es, einen „passenden“ Duellpartner zu finden!

Tipp 2

Beim Duell z. B. im Unterricht Kategorien beschränken. Also z. B. bei einem Einstieg zum Thema Heilige nur die Kategorie „Heilige“ spielen (siehe Infos zum Einstellungsbutton, 1. Button oben).

Tipp 3

Ggf. Kombination von Kategorien vornehmen: „Islam“, „Judentum“ und „Hinduismus/Buddhismus“ bilden zusammen die vier Weltreligionen außerhalb des Christentums (siehe Infos zum Einstellungsbutton, 1. Button oben).

Tipp 4

Duellgegner finden:

  • Zufallsgegner wählen (Über diese Funktion ist nur ein „offenes Duell“ möglich!)

  • Button „Highscores“ (3. Button oben) anklicken, globale Highscores ansehen, Namen merken, unter „Duell“ / „Neues Duell“ / „Spieler suchen“ eingeben, dann im laufenden Duell als Freund markieren. Speichern nicht vergessen. Namen merken, unter „Duell“ / „Neues Duell“ unter „Spieler suchen“ eingeben, dann im laufenden Duell als Freund markieren.

  • Unter „Duell“ / „Neues Duell“ / „Spieler suchen“ beliebige Vornamen eingeben: Viele Spieler spielen unter ihrem oder unter anderem Vornamen. (Falls es keinen Spieler dieses Namens gibt, meldet das System „Spieler nicht gefunden“.)

Tipp 5

Im Einzelspiel will der Einsatz von Jokern will gut überlegt sein. Kann man eine Frage partout nicht beantworten, sollte man den „Frage schieben“-Joker (3. Joker-Button) verwenden. Ist dieser bereits verbraucht, sollte man zuerst den 50:50-Joker verwenden, weil dieser zwei falsche Antworten streicht. Kann man die Frage dann immer noch nicht beantworten, rettet Joker 1 [2 Antworten] das Weiterkommen in die nächste Runde. Stehen keine Joker mehr zur Verfügung bleibt nur: viel Glück beim Raten!

Tipp 6

Gelegentlich unter „Duell“ den Button „Aktualisieren“ betätigen.

Tipp 7

Neue Herausforderungen zum Duell werden innerhalb der Reli Quiz-App angezeigt.

Tipp 8

Bei iPhones Doppelklick auf die Home-Taste vornehmen und anschließend geöffnete Bildschirme „fortschieben“ = schließen. Führt bei der Reli Quiz-App ggf. zur Aktualisierung des Fragenkatalogs.

Tipp 9

Wer meint, in bestimmten Kategorien oder noch eher: den Sonderkategorien (= einzelne Bistümer und Erzbistümer) chancenlos zu sein, kann diese natürlich von vornherein abwählen. Man kann sie aber auch gezielt spielen, erfährt so etwas über das jeweilige Thema, also ggf. Bistum bzw. Erzbistum, und hat spätestens nach der zweiten Wiederholung einen deutlichen, oftmals sogar interessanten Lernzuwachs zu verzeichnen.

Tipp 10

Neue Fragen können über die Webseite www.reliquiz-app.de eingereicht werden. Nach Eingang wird geprüft, ob die Fragen (in ähnlicher Form) bereits vorhanden sind, welcher Kategorie (ggf. auch mehrere) sie zugeordnet werden können und welche Schwierigkeitsstufe sie erhalten sollen. Fragen zu einem (Erz-) Bistum, für das noch nicht genügend Fragen existieren, werden gesammelt und freigeschaltet, sobald mindestens 40 Fragen vorhanden sind.